Irlenbusch von Hantelmann - Architekten beraten und unterstützen LOFFT – Das Theater bei der Planung der zukünftigen Räumlichkeiten auf dem Spinnereigelände.

2016 wurde nach langen Jahren der Suche nach einem geeigneten Standort entschieden, dass das LOFFT einen Theaterneubau auf der Leipziger Baumwollspinnerei erhält und bis 2018 dorthin zieht. Dafür sind umfangreiche Bautätgkeiten notwendig. Die Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro Irlenbusch von Hantelmann - Architekten soll helfen, das zukünftige Theaterfoyer zu konzipieren.

 

(Foto: Geländeblick; Thomas Riese; 2008)

"Unsere Gebäude verstehen wir nicht als Objekt seiner selbst Willen; vielmehr stellen wir den Menschen als Nutzer, Besucher und Betrachter von Anfang an in den Mittelpunkt. Die umfassende Auseinandersetzung mit den Bedürfnissen unserer Bauherren und der offene Dialog während des gesamten Projekts sind darum grundlegender Bestandteil unserer Arbeit."

Kai Irlenbusch und Justus von Hantelmann

 

LOFFT – Das Theater
Das LOFFT wird getragen durch den "Verein zur Förderung des Leipziger OFF-Theaters e.V." Der Verein hat zum Ziel, das (professionelle) freie Theaterschaffen in Leipzig zu fördern. Er will die künstlerische Auseinandersetzung unter den Theaterschaffenden selbst sowie zwischen diesen und dem Publikum anregen.
Der Verein setzt sich für ein Theaterhaus ein, in dem ohne politischen und wirtschaftlichen Druck Theater produziert und veranstaltet werden kann.

 

www.lofft.de